arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

AsJ Berlin: „Bürgerrechte und transparente Justiz“

AsJ Berlin: „Bürgerrechte und transparente Justiz“

am Montag, dem 12. September 2016,
von 19.00 bis 21.30 Uhr,
im Willy-Brandt-Haus, Hans-Jochen Vogel Saal,
Wilhelmstr. 140, 10963 Berlin

Zur Veranstaltung

Die Bürgerinnen und Bürger erwarten eine gut aufgestellte, effiziente und unabhängige Justiz, die ihre Aufgaben in angemessener Zeit erfüllt und die offen ist für gesellschaftliche und technische Veränderungen. Die Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Gerichtsakte stellen die Justiz vor große Herausforderungen. Eine moderne Justiz soll zugleich transparenter werden und sich auch für die Medien stärker öffnen.

  • Ist unsere Justiz bürgergerecht und transparent?
  • Welche Bedeutung hat die Justiz in der Politik?
  • Welche Herausforderungen stellen sich für die Justiz in den nächsten Jahren?
  • Wie transparent kann und darf die Justiz sein?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen und mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik, der Justiz, der Anwaltschaft und den Medien gemeinsam diskutieren.

Programm

18.30 Uhr
Einlass

19.00 Uhr
Begrüßung
Christian Oestmann · Landesvorsitzender der ASJ Berlin

19.10 Uhr
Grußwort
Heiko Maas · Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

19.30 Uhr
Grußwort
Dr. Marcus Mollnau · Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin

19.50 Uhr
Diskussionsforum
Ist unsere Justiz bürgergerecht und transparent?
Es diskutieren:

  • Dr. Margarete Gräfin von Galen · Rechtsanwältin
  • Gabriele Nieradzik · Präsidentin des Landgerichts Berlin
  • Dr. Norbert Siegmund · Journalist

Moderation:
Christian Oestmann · Landesvorsitzender der ASJ Berlin

20.45 Uhr
Get-Together

21.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Über Deine Teilnahme würde ich mich sehr freuen und bitte Dich um Rücksendung des beigefügten Antwortbogens oder eine Anmeldung per Mail unter veranstaltungen.berlin@spd.de oder unser Anmeldeformular auf www.spd.berlin/asj-veranstaltung bis zum 31. August 2016.